Checkliste

DSL & Glasfaser

Die Michelbacher SPD hat sich seit Ende 2011 intensiv mit der Glasfaserversorgung für Michelbach auseinander gesetzt. Eine Bürgerinitiative setzte sich in dieser Zeit für die kleine Lösung ein, Michelbach über die Telekom auf bis zu 50 Mbit/s anzuschließen. Der Ortsbeirat und viele andere forderten den Magistrat auf, durch eine Glasfaserverbindung Michelbach für die Zukunft fit zu machen.

2015 war es dann endlich so weit, dass wir mit schnellem Internet bis in jedes Haus ungewohnte Geschwindigkeiten im Internet nutzen können. Die SPD hat damit eines der wichtigsten Ziele zusammen mit dem Magistrat und der rot-grünen Stadtverordnetenversammlung umgesetzt.

Postfiliale und Dorfladen

Nachdem die Post die Filiale in Michelbach schließen wollte, haben der Ortsbeirat nach Lösungen gesucht. Da Michelbach zu der Zeit über 2000 Einwohner hatte, bestand für die Post ein Versorgungsauftrag, sodass der Ortsbeirat nach einer tragfähigen Lösung gesucht hatte.

Die Michelbacher SPD hatte damals mit tegut Kontakt aufgenommen, um mit dem bisherigen Dorfladen-Betreiber „Arbeit und Bildung“ ein neues Konzept mit integrierter Postfiliale zu erstellen.

Mit dem „Lädchen für alles“ ist es nun ein richtiger Supermarkt, mit 4.000 Artikeln vom Gemüse bis hin zu Haushaltswaren. Mit der Weiterentwicklung und der Angebotserweiterung haben wir mit dem Dorfladen nun einen zentralen Dorfmittelpunkt, der Michelbach mit einer günstigen und guten Nahversorgung ausstattet.

Kunstrasenplatz

Die Michelbacher Sporthalle ist noch ein Baustein in der Entwicklung Michelbachs, der leider noch fehlt. Einen ersten Schritt in die Richtung haben wir mit der Errichtung des Kunstrasenplatzes in Michelbach geschafft. Da dort momentan noch die Sanitäreinrichtungen fehlen, ist eine Sporthalle zwingend erforderlich. Michelbach ist der größte äußere Stadtteil ohne eigene Sporthalle. Selbst Elnhausen oder Schröck haben eine entsrechende Sportstätte.

Verkehrsberuhigung Michelbacher Straße

Die Michelbacher SPD hat es geschafft im gesamten alten Ortskern entlang der Michelbacher Straße eine geschlossene Gehwegverbindung zu schaffen. So kommen alle Kinder sicher zum Bus oder auch zur Grundschule. Außerdem ist durch abgesenkte Bordsteine ebenso eine gefahrlose Mobilität mit Rollstühlen und Rollatoren möglich.

Der Magistrat hat auf Anordnung über die Straßenverkehrsbehörde im gesamten Ortsgebiet Tempo 30 als Höchstgeschwindigkeit festgelegt. Durch diese Tempo 30 Zone gilt nun überall RECHTS VOR LINKS, wobei Verkehrsteilnehmer hinter abgesenkten Bordsteinen (beispielsweise im Lahnblick/Ewiges Tal oder Birkenstraße/Michelbacher Straße) warten müssen.

Die Michelbacher Straße wurde auf Höhe des Görzhäuser Hofes verlegt, nachdem Pharmaserv sein Gelände für eine Erweiterung der Lagerhallen weiterentwickelt hat. Durch die neue Straßenführung soll mitunter eine Radwegeverbindung zwischen Michelbach und Marburg entwickelt werden, wobei hier Fördergelder seitens des Landes fehlen. Ein weiterer Nebeneffekt soll die schlechtere Attraktivität sein, durch Michelbach durch zu fahren, denn durch die verkehrsberuhigenden Maßnahmen sollen die Autofahrer vielmehr die Ortsumgehung als „schnellere Alternative“ nutzen.

Michelbach-Nord

Im Neubaugebiet wird der 3. und 4. Bauabschnitt fortgeführt, sodass der Bedarf an Neubaugrundstücken gedeckt wird und Michelbach nachhaltig wächst. Doch auch die Erweiterung des Geländes vom Kindergarten „Am Waldacker“ konnte von uns erfolgreich angestoßen werden. Bewegung für Kinder ist wichtig und wir wollen den Ort nachhaltig vorwärts bewegen! Deshalb sind wir auch für eine verlängerte Kinderbetreuungszeit gewesen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.